G-0FVX4B36X6
excursiones2

AUSFLUG

traductor
banderas

Wir verlassen Castro in Richtung Süden zum Nationalpark Chiloé. Vorbei an den Seen Huillinco und Cucao geht es zum Ort Cucao, wo sich der Parkeingang befindet. Eine leichte Wanderung führt uns durch einen Wald von beeindruckender Artenvielfalt, in der die Tepú Bäume (Tepualia stipularis) hervorstechen. Nach der Wanderung fahren wir zum Haus unserer Freundin Albertina. Sie gehört zur indigenen Gemeinde von Quilque und serviert uns ein leichtes Mittagessen mit Kostproben der typischen Inselküche.

Auf unserer Rückfahrt nach Castro machen wir Halt in Chonchi, um die dortige Kirche, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, zu besuchen. Sie wurde im 19.Jahrhundert erbaut.

LEISTUNGEN

Transfers, Picknick bei einer indigenen Gemeinde, Eintrittsgebühr Nationalpark, Erste-Hilfe-Ausrüstung, Steuern

ERFORDERLICHE AUSRÜSTUNG

impermeable
zapatos
tanquedeagua
bloqueador
CH002.6
CH002.3
CH002.1

RESERVIEREN